talesfromoz

Formerly JuliagoesChina
 

Letztes Feedback

Meta





 

Bored of Winter? Play a Boardgame!

Langweilt dich der Winter?* Dann spiel doch ein Brettspiel - so die Reklame des ortsansässigen Spielwarenladens. Warum eigentlich nicht? Allerdings wird dadurch die Kältewelle mit Wind aus der Antarktis auch nicht erträglicher. :-( Bei der Besichtigung meiner Wohnung musste ich daher die Wahrheit auch etwas beschönigen: Ich kann den Interessenten ja kaum erzählen, dass es sich anfühlt wie im Eisschrank. Dieser Umstand war übrigens sogar der Lokalpresse meiner Heimatstadt einen Artikel wert: „Australien: Kältewelle ohne Zentralheizung.“ Dafür habe ich mir ein Fußbad zugelegt...

Am letzten Sonntag habe ich am Sydney Harbour Run teilgenommen – mit langer Skiunterwäsche unter meinen Laufklamotten. Aber hartgesottene Australier laufen auch bei 7 Grad in kurzer Hose und T-Shirt… der Kälte zum Trotz. Bei dem Anblick soll man keine Gänsehaut bekommen! Da half auch der Moderator nicht, der bekannte, dass er gerne im Winter läuft, weil man sich dabei so angenehm aufwärmt - was bei mir nach 30 Minuten (also zum Ende hin) der Fall war. Ansonsten war mein „Farewell“-Lauf sehr schön, bei der Kulisse kein Wunder – inklusive aller Touristenattraktionen.

 Nachmittags war ich dann mit Freunden in einem urigen Pub. Angeblich das älteste Pub Sydneys, wobei ich glaube, dass das jedes Pub von sich behauptet was älter als 5 Jahre alt ist… Großer Pluspunkt des Pubs: ein offener Kamin (!!!), der nicht nur Wärme sondern auch eine heimelige Atmosphäre verbreitete. Das und die deftige Hausmannskost halfen beim Aufwärmen.

Mein Essverhalten passt sich ganz automatisch der Witterung an: An einem Tag hatte ich sowohl einen österreichischen Quarkstrudel mit Mohn als auch ein südafrikanisches Bobotie (einen Hackfleischauflauf mit getrockneten Früchten). Diese authentische Essensvielfalt werde ich vermissen!

Ansonsten bekommt langsam alles ein paar Risse – ganz ohne Kälteeinwirkung. Der Computer geht langsam in die Knie, mein Rücken zwickt (vermutlich Verspannungen der Kälte wegen). Dank Gemeinschaftstrocker fand ich kürzlich ein Bündel Haare unbekannten Ursprungs in meiner Strickjacke, mein Parkplatz wird von den Nachbarn belegt und im Büro fühle ich mich mehr oder weniger überflüssig. Morgen steht bereits das Feedbackgespräch mit Zeugnisübergabe an, am Mittwoch dann das Abschiedsfrühstück mit meinen Team-Kollegen. Dazu kommt, dass außer mir noch zwei weitere Kollegen gehen - die Aufbruchsstimmung ist ansteckend!

 

*Meine Antwort: JA!!!

 

13.7.15 12:06

Letzte Einträge: Ein heißer Tipp..., Guilty Pleasures, Brisbane und Hamilton Island, 6 Monate später, 1 Jahr nach der Ankunft

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen